logo Newsgaming.de
Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Die Popularität von eSports und was es für Gaming bedeutet

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Seit geraumer Zeit dreht sich in der Gaming-Welt scheinbar alles nur noch um das Thema eSports. Dabei handelt es sich um elektronische Sportarten, bei denen Teams sowie Spieler um den Sieg kämpfen, der am Ende hohe Preise verspricht. Um der Beste der Welt zu werden, muss man aber nicht nur Talent haben, sondern auch intensiv trainieren. Es mag zwar alles so einfach aussehen, aber am Ende ist eSport nicht zu unterschätzen.

eSports Popularität und die Auswirkung auf das Gaming

Ganz egal, ob es der Formel 1-Rennsimulator, die beliebte FIFA Fußballreihe oder auch Shooter sind – es gibt heutzutage fast kein Online Game, das nicht Teil der eSports Branche geworden ist.

Kontinuierliches Wachstum zeigt, dass die Branche gesund ist

Bei eSports handelt es sich um eine Branche, die in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist und auch demnächst noch größer werden wird. Einerseits mit Blick auf die Popularität, andererseits mit Blick auf das Geld, das hier fließt. So konnte der eSports-Bereich im Jahr 2017 schon einen Umsatz von 565 Millionen Pfund erzielen – im Jahr 2021 lag der Umsatz bereits bei über 1 Milliarde US Dollar. Auch die Besucherzahlen steigen stetig. Das deshalb, weil eSports immer besser vermarktet wird und auch die Spieler wissen, wie sie sich in den Mittelpunkt rücken können.

Zudem befassen sich auch die realen Teams mit eSport. Das beste Beispiel: Fußballmannschaften. So gibt es bereits von vielen namhaften Klubs eSport-Teams, die dann eigene Meisterschaften austragen. Auch das sorgt dafür, dass die Branche immer größer wird, da man so die reale Welt mit der eSports-Welt kombiniert.

Das Interesse ist ungebrochen: Jahr für Jahr werden neue Rekorde gemeldet

Es liegt aber nicht nur daran, dass es eigene Vereine mit eSports-Varianten gibt, sondern auch an dem Umstand, dass man hier das perfekte Marketing betreibt und auch immer wieder neue Leute findet, die sodann für Aufsehen sorgen. Und die steigenden Zuschauerzahlen sind Beweis genug, dass die Branche auf dem richtigen Weg ist.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Rund 60 Millionen Menschen haben im Jahr 2018 das League of Legends Mid-Seasion Invitational verfolgt. Insgesamt wurden 363.000.000 Stunden Filmmaterial konsumiert. Bei der Intel Extrem Masters World Championship haben knapp 46 Millionen zugesehen. 2021 haben rund 474 Millionen Menschen eSports-Events gesehen.

Auf eSports-Duelle kann man heute sogar sein Geld setzen

45 Prozent der in China lebenden Erwachsenen haben eSports bereits online verfolgt. In Großbritannien lag der Anteil bei 7 Prozent – aber die Zahl der eSports-Fans steigt und steigt. Auch deshalb, weil sich die Videospiel-Streamer und auch YouTuber mit immer interessanterem Content in den Mittelpunkt drängen und so auf sich aufmerksam machen. Langeweile war gestern – so auch, wenn man einen Blick auf Twitch wirft. Über die vergangenen Jahre hat sich hier eine neue Gesellschaft gebildet, die heute unglaublich groß und populär geworden ist.

eSport Gaming

Und wer gerne auch einmal die eine oder andere Wette spielt, der kann nun auch auf eSports Duelle tippen. Immer mehr Wettanbieter haben nämlich schon eine Kategorie eSports geschaffen und bieten hier die Möglichkeit an, auf verschiedene Spiele Geld setzen zu können. Was vor Jahren noch absolut undenkbar war, ist heute die Realität geworden.

Neue Anreize sorgen für steigendes Interesse

Für die Gaming-Branche mag das natürlich alles von Vorteil sein. Denn nicht nur die Zahl der eSportler steigt, sondern auch die Zahl der Gamer selbst. Das heißt, auch die Verkaufszahlen der Games gehen in die Höhe. Vor allem können durch neuartige Veranstaltungen auch neue Gelder lukriert werden, die dann wieder direkt in die Branche investiert werden können.

Auch wenn es kurze Zeit so aussah, als würde der Bereich Gaming langsam aber sich an Boden verlieren, so sind nun viele neue Anreize geschaffen worden, die die Branche neuerlich zum Leben erweckt haben. Man kann also sehr wohl gespannt sein, wie sich die Branche entwickeln wird, da man hier mit den Ideen wohl noch lange nicht am Ende angekommen ist.

Spiele Kategorien

Keine Kommentare erlaubt!

© Copyright 2012 - 2022 by newsgaming.de | Impressum | Datenschutz
Zur Werkzeugleiste springen