logo Newsgaming.de
Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Wachstum der Online-Casino-Industrie: Die Auswirkungen der Pandemie

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Die aktuelle Corona-Pandemie sorgt für viel Frust und vor allem auch erhebliche Einschnitte in der Wirtschaft. Gerade für klassische Geschäfte vor Ort wie Restaurants, Spielhallen oder sonstige Einzelhändler sieht es oftmals düster aus. Es gibt aber auch Branchen, die profitieren konnten und dazu gehört definitiv auch die Welt des Glücksspiel. Diese Branche hat im letzten Jahr einen erheblichen Boom erlebt.

Die Online-Casino-Industrie in der Pandemie Zeit

Es verwundert nicht, dass Spieler immer mehr in InternetKasinos gegangen sind oder auch immer häufiger mal einem new online casino eine Chance geben, denn die viele Möglichkeiten in den Städten mussten meist aufgrund der Pandemie geschlossen werden. Online können die Spieler aber permanent spielen und das natürlich auch ganz bequem von zu Hause aus.

Online Casinos seit Jahren immer beliebter

Klassische Spielhallen und Casinos gibt es auch heute noch. Viele Spieler der Casino Spiele bevorzugen es auch, sich den Anzug anzuziehen, um so vor Ort die ganz besondere Atmosphäre genießen zu können. Genauso sind in den letzten Jahren aber auch Spielcasinos im Internet immer beliebter geworden. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich die Technik immer mehr verbessert hat. Schnellere Internetverbindungen sorgen für tolle Spielerlebnisse, denn grafisch machen die Online Casinos und die dortigen Spiele einiges her.

Auch Live-Casinos haben dafür gesorgt, dass immer mehr Spieler online ihr Glück versuchen. Dafür sorgen einzigartige Spiele, die gute Gewinne ermöglichen. Natürlich vor allem auch die Klassiker wie Spielautomaten, Black Jack oder auch Roulette. Zusätzlich sind die Smartphones immer besser geworden, sodass Mobile Casinos auch an Zugkraft gewonnen haben. Bequem vom Sofa aus spielen oder auch einfach unterwegs – das machen Smartphones und die entsprechenden Casino Apps möglich. Schon lange gibt es also den Trend, dass Kasinos immer häufiger im Internet genutzt werden.

Pandemie sorgt für Wachstumsschub

Ende 2019 kamen die Nachrichten erstmals auf, im Frühjahr 2020 hat sich dann eine weltweite Pandemie entwickelt. Corona hält die Welt in Atem und ohne Frage sind es unschöne Zeiten, die für viele Menschen für viel Frust sorgen. Natürlich gibt es auch ernsthafte gesundheitliche Risiken. Gerade aber auch die Wirtschaft wurde massiv von Corona beeinflusst. Auf der einen Seite haben es Geschäfte vor Ort sehr schwer, da sie oft wegen Lockdowns schließen mussten. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Gewinner der Krise, die vor allem im Internet zu finden sind.

Es lässt sich nicht sagen, dass die Glücksspielbranche von der Pandemie profitiert hat, denn das muss eindeutig aufgeteilt werden. Online sind die Zahlen der Spieler und Einsätze gestiegen, offline hingegen sieht es düsterer für die Spielhallen und Casinos aus. Letztere durften in den letzten Monaten nur selten öffnen und auch dann nur unter strengen Bedingungen. Das alleine hat schon dafür gesorgt, dass natürlich viele Spieler auf die Online-Möglichkeiten ausgewichen sind.

Wachstumsschub der Casinos in der Pandemie

Es gibt aber auch noch einen anderen Effekt, der sich positiv auf die Zahlen der Online-Kasinos ausgewirkt hat. Denn auch viele Menschen müssen aufgrund der Pandemie zu Hause bleiben bzw. haben kaum Möglichkeiten, außerhalb etwas zu unternehmen. So ist man zu Hause, hat mehr Zeit und vielleicht Langeweile. Online Spielcasinos bieten da eine willkommene Abwechslung, sodass es auch viele neue Spieler gibt, die vorher vielleicht gar nicht so viel mit Glücksspiel am Hut hatten. Auch in der Branche der Online Spiele und Video Games lassen sich diese steigenden Effekte erkennen. Gut möglich also, dass die Online Spielbranchen langfristig von dieser Zeit profitieren werden.

2021 kommt neuer Glücksspielstaatsvertrag

Schon über ein Jahr lang sorgt Corona für starke Effekte in der Wirtschaft. Jetzt ist die Frage, wie es 2021 weitergehen wird. Natürlich auch gerade im Bezug auf Online Casinos. Vor allem in Deutschland gibt es für die Casinos jetzt noch eine weitere interessante Zeit, denn ab Juli 2021 wird der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft treten. Der regelt, wie zukünftig Spielcasinos, vor allem auch im Internet, in Deutschland anbieten dürfen.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag legt fest, welche Anbieter Lizenzen erhalten. Positiv ist, dass somit in Zukunft legales Spielen möglich wird. Die Auflagen sind aber teilweise sehr happig. Beispielsweise werden Einsätze auf 1 Euro limitiert, Einzahlungen pro Monat auf 1.000 Euro. Auch wird es regelmäßige Spielpausen geben. Insofern bleibt abzuwarten, wie sich diese neuen Regelungen auf die gesamte Branche auswirken werden. So gut die neue Klarheit auch ist, muss geschaut werden, wie attraktiv diese Angebote für Kunden sein werden.

Fazit zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Casino-Industrie

In den letzten Jahren gab es ohnehin für Online Casinos immer viel zu tun, da oftmals neue Regeln eingehalten werden mussten und sich der Markt rasant verändert hat. Seit 2020 ist aber umso mehr Bewegung ins Spiel gekommen, mit der kaum jemand rechnen konnte. Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass immer mehr Spieler Casino Angebote im Internet nutzen, was zumindest für diese zu einem Boom geführt hat.

Für Spielhallen und Casinos in den Städten sieht es da schon düsterer aus. Zudem wird ab Sommer 2021 in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag wirksam, der wohl weitere Auswirkungen auf das Wachstum der Branche haben wird. Insofern muss sich zeigen, ob die steigende Tendenz der Pandemiezeit weiter fortgeführt werden kann.

Spiele Kategorien

Keine Kommentare erlaubt!

© Copyright 2012 - 2021 by newsgaming.de | Impressum | Datenschutz
Zur Werkzeugleiste springen